0211 5579112

Webdesign für Mode, Fashion und Modeindustrie

Sep 1, 2019 | Webdesign nach Branchen

Fashion Webdesign

Webdesign für die Modeindustrie

Webdesign für Mode ist ein Aufgabenbereich mit sehr spezifischen Anforderungen. Diese sind unter anderem in den umwälzenden Veränderungen, den die Modebranche unterworfen ist, begündet.

Nach einer Statistik des Gesamtverbandes der deutschen Textil- und Modeindustrie e. V. setzt sich die Branche in Deutschland aus ca. 1.400 Unternehmen, meist kleineren und mittelständischen Unternehmen zusammen. Sie beschäftigt ca. 135.000 Mitarbeiter in Deutschland, davon allein 1.400 Mitarbeiter in Forschung und Entwicklung. Interessanter sind aber die Entwicklungen, die sich abzeichnen. Stichworte sind hier der Online-Handel, neue Erlebnis- und Lifestylekonzepte für die Händler vor Ort. sowie Cross-Channel-Konzepte.

Traumkleid – Exklusive Brautmode Düsseldorf

Onlinehandel in der Modebranche

eCommerce, der Onlinehandel, gewinnt in der Modebranche weiterhin an Bedeutung. Die Entwicklung geht hierbei logischerweise zu hoch praktikablen nutzerfreundlichen Shop–Konzepten. Serviceorientierung und individuelle Stilberatung nehmen auch im Online-Handel einen immer wichtigeren Platz. Dieser Trend wird durch mCommerce, den Mobile-Commerce, noch einmal eindeutig verstärkt. Die Vorteile für die Modekunden liegen in der Bequemlichkeit, ein günstigen Preis-Leistungs-Verhältniss u.a. durch die erweiterten Vergleichsmöglichkeiten und in dem Einkaufserlebnis.

Was bedeutet das für die Funktionalität und das Webdesign eines Onlineshops in der Modeindustrie?

 

Rufen Sie uns an: 0211 5579112.

Mode im stationären Handel

Händler der Mode-Branche setzen auf attraktive Lifestyle- und Erlebniskonzepte und auf Servicekonzepte. Um sich vom Online-Handel abzusetzen, wird das Einkaufserlebnis und die persönliche Beziehung zum Kunden in den Mittelpunkt gestellt, denn hier liegen die klaren Vorteile des stationären Handels.

Das Webdesign für ein Online-Geschäft muss dieses Erlebnisversprechen und die persönliche Ansprache transportieren. Der Kunde muss wissen, dass er im Geschäft den Erlebnischarakter findet, den OnlineShops nicht bieten können.

Was bedeutet das für Ihr Label? Für Ihr Geschäft? Für Ihre Boutique?

Rufen Sie uns an: 0211 5579112.

Seelenkleid

Fashion Webdesign Düsseldorf by eyelikeit – visual solutions

Fashion Webdesign

Mode sehen, fühlen, erleben

Webdesign für Fashion ist ganz entscheidend von Bildern getragen. Ob es um eine Website zur Vorstellung des Mode Labels geht, ob ein Online Lookbook oder ein Online Shop erstellt werden soll, Mode muss erlebbar sein, sie muß faszinieren und verführen. Die Entwicklung insbesondere bei Fashion Online Shops zeigt, dass das eigentliche Webdesign mehr und mehr zurücktritt und die Bilder größer werden.

Die Fotos der Styles sollen nicht nur visuell ansprechen. Natürlich sollen sie zeigen, wie die Kleider aussehen, man soll sich vorstellen können, wie man selber in Ihnen aussieht. Sie sollen aber auch vermitteln, wie es sich anfühlt, die Kleider zu tragen, das Material auf der Haut, wenn sie der Bewegung des Körpers folgen, der Stoff beim Gehen die Beine umspielt.

Und nicht zuletzt geht es bei Mode ja nicht nur darum, dass man was anhat, sondern um das Lebensgefühl. Ich will nicht nur elgante Kleider tragen, nicht nur elegant aussehen, ich will mich elegant fühlen! Oder sexy, oder casual.

Fashion Webdesign-Trends

Die Verantwortung des Webdesigners ist es, diese “Mode-Erlebnis-Qualitäten” in den Webseiten Layouts umzusetzen. Natürlich ist das Ergebnis entscheidend von den zur Verfügung gestellten Fotos und Videos der Modelabel abhängig. Trotzdem hat die Art und Weise, wie diese präsentiert werdeneinen entscheidenden Effekt.

Die Fashion Webdesign-Trends gehen zu immer größeren Bildern, mehr und mehr Videos und gleichzeitig minimalistischen Webdesign Templates.

Rufen Sie uns an: 0211 5579112.

Brand Trust & Brand Loyalty

Wiedererkennung ist nicht genug. Sie wollen, das Ihre Besucher zu Kunden, Ihre Kunden zu einer Community werden, die Ihre Marke stolz trägt und promoted. Apple hat das auf beeindruckende Art und Weise vorgemacht.

Um aus Kunden Markenbotschafter zu machen braucht es vor allem zwei Dinge: Qualität und Kundenorientieren. Für die Modeindustrie bedeutet Qualität natürlich nur Material, Verarbeitung und gut sitzende Schnitte, es muß auch der in dieser Branche sich extrem schnell wandelnde Trends Ihrer Zielgruppe gefunden werden – parallel zu Markentypischen Basics für NOS Produkte. Kundenorientierung bedeutet nicht nur das problemlose Handling z.B. beim Umtausch. Es bedeutet ein durchgehendes Konzept der Ehrlichkeit und Transparenz. Und es bedeutet natürlich auch, vorausschauend die Produkte in der Preisgruppe zu haben, die Ihre jeweiligen Zielgruppe erwartet. Natürlich können Sie Social Media Kampagenen oder Werbung mit Influencern etc. als Unterstützung einsetzen, und zwar mit viel Erfolg. Die Basis bleibt liegt aber in der Qualität und der Kundenorientierung.

Was bedeutet das für Ihr Webdesign? Rufen Sie uns an: 0211 5579112.

Sie lesen: “Fashion Webdesign” by eyelikeit – visual solutions, Webdesign Düsseldorf